OpenCourseWorld

Die IMC AG – gegründet von August-Wilhelm Scheer – versucht gerade mit OpenCourseWorld and die Erfolge von Coursera und Co. anzuknüpfen. Dabei zeigt sich wieder einmal, dass in Deutschland schon die Zeichen der Zeit erkannt werden, wie sowohl das ausführliche Interview mit dem Gründer als auch das Zitat der Kanzlerin belegen. Allerdings ist die Umsetzung im Vergleich zu den amerikanischen Vorbildern eher nur „mittel“ – dies beginnt schon beim Begrüßungsvideo

sowie dem übrigen Video-Content und setzt sich über die Bedienung, die an die Windowswelt der 90er Jahre erinnert …

CLIX   Corporate Learning   Information eXchange
CLIX Corporate Learning Information eXchange

… bis zum Inhalt fort. So wird man heute am 31. Januar 2013 noch darauf hingewiesen, dass beispielsweise der Kurs „Learn how to lead – Sich selbst und andere richtig führen“ erst am 14. Januar 2013 beginnt.

OpenCourseWare fail #1
OpenCourseWare fail #1

So wird es schwer fallen, Begeisterung für das Lernen hervorzurufen. Schade. Wie es auch auch geht, zeigen interessante Beispiel zum Sprachen Lernen oder unterhaltsame Lehr-/Lernvideos wir das folgende:

… aus der Serie MinutePhysics.

Advertisements

Cloud Connect

How to connect your Apps over the cloud?

Found several services:

OneSaaS

OneSaas connects cloud apps and synchronizes the data. 30-day free trial available.

CloudWork

Cloudwork – connect your business apps to make them work harder.

Zapier

Zapier – Build unique integrations between your favorite web services, one mouse click at a time. You never have to write a single line of code!

 

What are your experiences?

Do you know similar services?

speed matters oder warum man eine Website in den Staaten hostet

Auf der Suche nach einem Hoster in den Staaten bin ich auf das Angebot von Dreamhost aufmerksam geworden. Bis jetzt macht der Service einen guten Eindruck. Mal sehen ob sich die erhofften Geschwindigkeitsvorteile für die Zielkunden aus Amerika bemerkbar machen.

Wer Dreamhost ausprobieren möchte, kann dafür auch diverse Gutscheine nutzen und spart damit bis zu 50% im ersten Jahr.

Zicasso: Have Someone Else Plan That Perfect Trip

Zicasso ist ein Marktplatz für Reisen. Es funktioniert prinzipiell wie in einem „guten alten“ Reisebüro. Man erstellt eine Anfrage und erhält daraufhin maßgeschneiderte Angebote von Reiseanbeitern. Der Marktplatz erhält bei erfolgreicher Vermittlung eine Gebühr vom Anbierter. Für den Reisenden / Käufer ist der Service kostenfrei. Das Unternehmen wurde vor länger Zeit auf Techcrunch vorgestellt. Aktuell gibt es wohl noch nicht für alle Länder ausreichend Angebote z.B. kann man keine Reise nach Deutschland planen.

Die 4-Stunden Woche – Buchbewertung

Überblick und Bewertung des Buches Die 4-Stunden Woche von Timothy Ferris sowie Link zur Website des Buches.

Das Gute zuerst: einfacher Einstieg in die Themen:

  • Zeitmanagement
  • Marekting
  • economies of scale
  • eCommerce und den
  • „Sinn des Lebens“

Wer dazu noch nicht viel gelesen hat, für den bietet das Buche einen ganz guten Einstieg – aber eben auch nicht mehr.

Die wichtigsten Botschaften des Buches:

  • „Befreie Dich aus Deiner „selbstverschuldeten“ Unmündigkeit
    eigentlich ein bekanntes aber durchaus aktuelles Thema aus der Zeit der Aufklärung
  • Arbeit und Geld ist nicht alles im Leben (aber ohne Geld ist alles nichts ;))
    Erfreut sich nach diversen Börsencrashs und der Finanzkrise durchaus zunehmender Bliebtheit und kann nicht oft genug wiederholt werden.

Zu den Themen im Einzelnen:

Zeitmanagement

Die Hauptaussage zu diesem Thema ist: Wer sich auf die wichtigen Dinge konzentriert und sich nicht ablenken läßt ist effizienter und produktiver. Ob man letztlich 4 Stunden braucht, um seinen Lebensunterhalt zu erwirtschaften, hängt naturgemäß von vielen weiteren Faktoren wie z.B. der Gewinnspanne ab. Der Titel ist dann wohl auch eher ein Beweis dafür, dass der Autor sein „Handwerk“ im Bereich Marketing versteht. Man kann ihm zu Gute halten, dass er dies im Buch auch ganz offen anpsricht und gar nicht erst versucht, einen anderen Eindruck zu erwecken.

Die Erklärung der Begriffe „Effektivität“ und „Effizienz“ bringt der Autor im Übrigen etwas durcheinander ;).

Marketing

Der Autor zeigt recht anschaulich, wie man etwas Außergewöhnliches bzw. Einzigartiges kreieren kann, was Grundvoraussetzung für einen späteren Verkauf ist. Diese „Marketingweißheit“ ist natürlich nicht neu, funktioniert aber – wie letztlendlich die hohen Verkaufszahlen des Buches selbst unter Beweis stellen. Wer mehr zum Thema Marketing lesen möchte, dem sei an dieser Stelle das Buch – Die 22 unumstößlichen Gebote im Marketing empfohlen.

economies of scale und eCommerce

Was der Autor in seinem Buch als „Muse“ bezeichnet, ist eher ein skalierbares Geschäftsmodell. Ein Geschäft, welches so organisiert ist, dass es „wie von selber“ funktioniert und dadurch die 4-Stunden Woche ermöglicht. Dafür bringt er einige Beispiele – allesamt aus dem Bereich eCommerce und erklärt gleich noch, wie Suchmaschinenmarketing, AB-Testing und eniges mehr funktionieren.

Zusammenfassung:

Unterhaltsames Buch, welches viele Themen streift aber dadurch naturgemäß nur an der Oberfläche bleiben kann.