Die 4-Stunden Woche – Buchbewertung

Überblick und Bewertung des Buches Die 4-Stunden Woche von Timothy Ferris sowie Link zur Website des Buches.

Das Gute zuerst: einfacher Einstieg in die Themen:

  • Zeitmanagement
  • Marekting
  • economies of scale
  • eCommerce und den
  • „Sinn des Lebens“

Wer dazu noch nicht viel gelesen hat, für den bietet das Buche einen ganz guten Einstieg – aber eben auch nicht mehr.

Die wichtigsten Botschaften des Buches:

  • „Befreie Dich aus Deiner „selbstverschuldeten“ Unmündigkeit
    eigentlich ein bekanntes aber durchaus aktuelles Thema aus der Zeit der Aufklärung
  • Arbeit und Geld ist nicht alles im Leben (aber ohne Geld ist alles nichts ;))
    Erfreut sich nach diversen Börsencrashs und der Finanzkrise durchaus zunehmender Bliebtheit und kann nicht oft genug wiederholt werden.

Zu den Themen im Einzelnen:

Zeitmanagement

Die Hauptaussage zu diesem Thema ist: Wer sich auf die wichtigen Dinge konzentriert und sich nicht ablenken läßt ist effizienter und produktiver. Ob man letztlich 4 Stunden braucht, um seinen Lebensunterhalt zu erwirtschaften, hängt naturgemäß von vielen weiteren Faktoren wie z.B. der Gewinnspanne ab. Der Titel ist dann wohl auch eher ein Beweis dafür, dass der Autor sein „Handwerk“ im Bereich Marketing versteht. Man kann ihm zu Gute halten, dass er dies im Buch auch ganz offen anpsricht und gar nicht erst versucht, einen anderen Eindruck zu erwecken.

Die Erklärung der Begriffe „Effektivität“ und „Effizienz“ bringt der Autor im Übrigen etwas durcheinander ;).

Marketing

Der Autor zeigt recht anschaulich, wie man etwas Außergewöhnliches bzw. Einzigartiges kreieren kann, was Grundvoraussetzung für einen späteren Verkauf ist. Diese „Marketingweißheit“ ist natürlich nicht neu, funktioniert aber – wie letztlendlich die hohen Verkaufszahlen des Buches selbst unter Beweis stellen. Wer mehr zum Thema Marketing lesen möchte, dem sei an dieser Stelle das Buch – Die 22 unumstößlichen Gebote im Marketing empfohlen.

economies of scale und eCommerce

Was der Autor in seinem Buch als „Muse“ bezeichnet, ist eher ein skalierbares Geschäftsmodell. Ein Geschäft, welches so organisiert ist, dass es „wie von selber“ funktioniert und dadurch die 4-Stunden Woche ermöglicht. Dafür bringt er einige Beispiele – allesamt aus dem Bereich eCommerce und erklärt gleich noch, wie Suchmaschinenmarketing, AB-Testing und eniges mehr funktionieren.

Zusammenfassung:

Unterhaltsames Buch, welches viele Themen streift aber dadurch naturgemäß nur an der Oberfläche bleiben kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s