Kekse in der Staatskanzlei

Bei Wikipedia ist zu lesen: Als Kleine Anfrage bezeichnet man eine auf wenige Punkte begrenzte Fragestellung eines Parlamentariers an die Exekutive, wie beispielsweise eines Bundestagsabgeordneten an die Regierung.

Manchmal sind diese kleinen Anfragen sehr unterhaltsam und es wäre schade, wenn sie nicht an die Öffentlichkeit gelanden. Schließlich haben wir Steuerzahler ja schon dafür bezahlt. Warum sollten wir uns nicht auch daran bzw. den Antworten zur kleinen Anfrage erfreuen dürfen.

(19.02.2008) Ergänzung:
http://www.focus.de/politik/deutschland/profile_aid_190090.html – Aus FOCUS Nr. 26 (2001)
http://www.heiko-hilker.de/kleine-anfragen/anf3-4200.htm

(01.03.2008) Ergänzung:
Bei allem Spaß, den das Lesen der kleinen Anfrage „Kekse in der Staatskanzlei“ bereiten kann, lohnt sich ein genauerer Blick auf die Seite von Heiko Hiker, dem Verfasser der „Keks-Anfrage“ – insbesonder seine Offenheit und und sein Bemühen um Transparenz ist bemerkenswert – ganz gleich, ob man inhaltlich seine politischen Ziele teilt. …und er ist auf jeden Fall ein sehr aktiver Blogger

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s